Sie sind hier: Home > Regional >

Sächsische Mütter häufiger berufstätig als im Bundesschnitt

Statistik  

Sächsische Mütter häufiger berufstätig als im Bundesschnitt

08.05.2018, 11:08 Uhr | dpa

Sächsische Mütter häufiger berufstätig als im Bundesschnitt. Eine Mutter mit ihren zwei Schulkindern

Eine Mutter mit ihren zwei Schulkindern. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Sächsische Mütter mit minderjährigen Kindern sind häufiger erwerbstätig als der Bundesschnitt. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundes- und Landesamts hervor. Danach arbeiten nach den neuesten Zahlen von 2016 in Sachsen 81 Prozent der Mütter mit Kindern unter 18 - bundesweit waren es im gleichen Jahr 73,1 Prozent.

Fast die Hälfte (47 Prozent) der berufstätigen Mütter in Sachsen arbeitet in Teilzeit. Grund für die reduzierte Stundenanzahl ist häufig, dass die Kinder betreut werden müssen (45 Prozent). Rund jede siebte Mutter (18 Prozent) in Sachsen gab an, keine Vollzeitanstellung gefunden zu haben.

2016 lebten fast 380 700 Frauen in Sachsen mit minderjährigen Kindern in einem Haushalt. Über die Hälfte (54 Prozent) lebte mit einem Kind zusammen, über ein Drittel (37 Prozent) mit zwei und knapp 10 Prozent mit drei und mehr Kindern im Alter von unter 18 Jahren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal