Sie sind hier: Home > Regional >

Sachsens Bauern hoffen auf Regen

Agrar  

Sachsens Bauern hoffen auf Regen

09.05.2018, 06:18 Uhr | dpa

Sachsens Bauern hoffen auf Regen. Trockenheit in Sachsen

Ein Landwirt pflügt einen Acker und wirbelt dabei trockene Erde auf. Foto: Arno Burgi/Archiv (Quelle: dpa)

Die Getreidebauern Sachsens sind wegen der Witterung besorgt. "Das Frühjahr war zu trocken, wir brauchen dringend Regen", sagte der Pflanzenexperte Andreas Jahnel vom Landesbauernverband Sachsen in Dresden. Neben der Trockenheit habe auch der Wind für ein Austrocknen der Felder gesorgt. "Einen Grund zur Panik wegen möglicher Ernteausfälle gibt es aber noch nicht", betonte Jahnel. Man müsse die kommenden Tage abwarten. Besonders die leichten Böden in Ost- und Nordsachsen bräuchten dringend einen Landregen, sie könnten das Wasser nicht so gut speichern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal