Sie sind hier: Home > Regional >

BR Volleys wollen "Kunststück" in Friedrichshafen

Volleyball  

BR Volleys wollen "Kunststück" in Friedrichshafen

09.05.2018, 09:09 Uhr | dpa

BR Volleys wollen "Kunststück" in Friedrichshafen. Volleys-Manager Kaweh Nirooman

Volleys-Manager Kaweh Niroomand reagiert auf eine Schiedsrichterentscheidung. Foto: Jörg Carstensen/Archiv (Quelle: dpa)

"Es geht von vorn los!" Berlins Manager Kaweh Niroomand bringt es auf den Punkt. Wenn am Mittwochabend um 20.00 Uhr in der ZF-Arena von Friedrichshafen das fünfte Finalspiel um die deutsche Volleyball-Meisterschaft 2018 angepfiffen wird, zählen alle Punkte, Siege und Statistiken aus den bisherigen Partie nichts mehr. Wer am Ende drei Sätze gewonnen hat, ist neuer nationaler Champion. "Wir haben das Kunststück schon mehrfach in Friedrichshafen vollbracht und müssen es jetzt noch einmal packen", erklärte Paul Caroll, Diagonalangreifer der BR Volleys.

Acht Meistertitel haben die Berliner auf ihrer Visitenkarte stehen, 13 der Rekord-Titelträger VfB Friedrichshafen. Der Gastgeber hat nach 0:2-Rückstand mit den zwei jüngsten Siegen die Serie ausgeglichen, "kein psychologischer Nachteil", sagte VfB-Coach Vital Heynen: "Aber im letzten Jahr dachten wir auch schon, wir sind Meister." Doch da holte Berlin am Bodensee den Titel.

Für den ehemaligen VfB-Erfolgstrainer Stelian Moculesu, der im Februar nach einer zuvor schwachen Saison überraschend bei den Berlinern eingesprungen war, sowie die langjährigen Leistungsträger Robert Kromm und Carroll ist der Auftritt am Mittwoch wohl der letzte für die BR Volleys. Für die Abschlussfeier des Titelverteidigers am Donnerstag hat der Club bereits angekündigt, dass es dabei "auch die eine oder andere Verabschiedung verdienstvoller Spieler geben" werde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe