Sie sind hier: Home > Regional >

Umwelt- und Agrarpolitiker aus Brandenburg und Polen tagen

Agrar  

Umwelt- und Agrarpolitiker aus Brandenburg und Polen tagen

09.05.2018, 13:29 Uhr | dpa

Der Umwelt- und Agrarausschuss des Landtags in Potsdam hat am Mittwoch erstmals mit den entsprechenden Ausschüssen der polnischen Regionen Westpommern und Lebuser Land zusammen getagt. Zu dem Treffen in Schwedt an der deutsch-polnischen Grenze kam auch Landtagspräsidentin Britta Stark. "Wir brauchen Europa und dazu gehört der Dialog. Nicht nur zwischen den Nationalstaaten, sondern vor allem auch zwischen den Regionen", erklärte Stark einer Sprecherin zufolge bei der Eröffnung der Sitzung.

"Es ist auch eine schöne Geste, dass das erste Zusammentreffen der Umwelt- und Agrarpolitiker im Rahmen der Europawoche im Nationalpark Unteres Odertal stattfindet", erklärte Stark weiter. Auf dem Programm der Sitzung stand unter anderem die Zusammenarbeit der Schutzgebiete an der Oder, das Leben mit Wildtieren wie Wölfen oder auch die neue Agrarpolitik der EU nach dem Jahr 2020.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal