Sie sind hier: Home > Regional >

Halles ehemaliger OB Rauen gestorben

Kommunen  

Halles ehemaliger OB Rauen gestorben

10.05.2018, 12:09 Uhr | dpa

Halles ehemaliger Oberbürgermeister Klaus Peter Rauen ist tot. Der CDU-Politiker starb nach langer Krankheit im Alter von 83 Jahren, wie die Stadt am Donnerstag mitteilte. Der gebürtige Düsseldorfer stand von 1991 bis 2000 an der Spitze der Saale-Stadt. Auch danach blieb er der Stadt eng verbunden und übernahm etwa 2006 den Vorsitz im Kuratorium 1200 Jahre Halle für das Stadtjubiläum. "Klaus Rauen hat von Anfang an auf Halles enormes Potenzial gesetzt, sowohl auf dem Gebiet der Kultur als auch der Wissenschaft", würdigte Oberbürgermeister Bernd Wiegand seinen Vorgänger. Die Stadt legt im Stadthaus ein Kondolenzbuch aus, ab Montag können sich die Hallenser dort eintragen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal