Sie sind hier: Home > Politik >

Wasserwanderer mit Feuerwerksraketen beschossen

...

Notfälle  

Wasserwanderer mit Feuerwerksraketen beschossen

14.05.2018, 12:38 Uhr | dpa

Unbekannte haben bei Rechlin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) zwei Kanufahrer mit Feuerwerksraketen beschossen und verletzt. Der Vorfall ereignete sich bereits am 11. Mai nachmittags am Bolter Kanal, der die Müritz mit den Mirower Seen verbindet, wie ein Polizeisprecher am Montag in Rostock erklärte. Ein 47-jähriger Wasserwanderer aus Wismar und seine Begleiterin, die aus Karlsruhe in Baden-Württemberg stammt, wurden von den Feuerwerksraketen getroffen. Sie erlitten Brandverletzungen. Die Suche nach den Tätern dauert an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Tragödie
Nur drei Überlebende bei Flugzeugabsturz in Kuba

Das Flugzeug war auf einem Inlandsflug nach Holguin unterwegs, als es am Freitagvormittag abstürzte. 110 Menschen kam dabei ums Leben. Video



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018