Sie sind hier: Home > Regional >

Schwarmerdbeben im sächsischen Vogtland

Erdbeben  

Schwarmerdbeben im sächsischen Vogtland

14.05.2018, 15:48 Uhr | dpa

In Sachsen hat erneut die Erde gebebt. Wie das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) mitteilte, gab es am frühen Montagmorgen mit einer Magnitude von 3,5 den stärksten Ausschlag eines seit dem 10. Mai anhaltenden Schwarmbebens. Betroffen war die Region Vogtland/Nordwestböhmen. Das Herdgebiet habe in Tschechien östlich von Luby (Schönbach) gelegen. Dort war am Donnerstag ein Erdbeben mit der Stärke 2,0 registriert worden.

Laut Landesamt ist die Region bekannt für Schwarmbeben. Dabei träten in dichter zeitlicher Reihenfolge kleine Erdstöße im gleichen Herdgebiet auf. Innerhalb weniger Monate könnten mehr als 10 000 Einzelereignisse registriert werden, hieß es vonseiten der Erdbeben-Experten.

Die letzten größeren Erdbebenschwärme in dieser Region waren von Oktober bis Dezember 2008, im August/September 2011 sowie von Mai bis August 2014 und im Juli 2017 registriert worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal