Sie sind hier: Home > Regional >

19 mutmaßliche Taschendiebe vorläufig festgenommen

Kriminalität  

19 mutmaßliche Taschendiebe vorläufig festgenommen

14.05.2018, 17:48 Uhr | dpa

Zivilfahnder der Bundespolizei und der Polizei Hamburg sind am Wochenende in Hamburg gezielt gegen Taschendiebe vorgegangen. Bei dem gemeinsamen Einsatz seien von Freitag bis Sonntag 19 Verdächtige zwischen 16 bis 39 Jahren nach vollendeten Taschen- und Trickdiebstählen vorläufig festgenommen worden, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Die Beamten waren unter anderem in fahrenden S-Bahnen, am S-Bahnhof Reeperbahn sowie im Stadtteil St. Pauli im Einsatz. Sechs Beschuldigte wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in Untersuchungshaft genommen. Insgesamt seien 50 Fahnder und Ermittler an dem Einsatz beteiligt gewesen, darunter auch Zivilfahnder der Bundes- und Landespolizei aus Frankfurt, Berlin und Bremen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal