Sie sind hier: Home > Politik >

Cannabis angebaut und Brand verursacht? Mann vor Gericht

...

Prozesse  

Cannabis angebaut und Brand verursacht? Mann vor Gericht

17.05.2018, 01:19 Uhr | dpa

Cannabis angebaut und Brand verursacht? Mann vor Gericht. Justitia vor Gericht

Eine Statue der Göttin Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Foto: S. Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Weil er in einer Wohnung eine Cannabisplantage betrieben und zudem einen Brand verursacht haben soll, steht ein 31-Jähriger heute vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten. Beamte der Feuerwehr hatten laut Ermittlungen im Januar 2016 den illegalen Anbau im Stadtteil Weißensee entdeckt. Es habe sich um eine Plantage mit 139 Cannabis-Setzlingen und 32 Pflanzen gehandelt. Durch eine Wärmelampe sei ein Brand entstanden, der sich auf die Wohnung ausgedehnt habe. Menschen wurden nicht verletzt. Dem mutmaßlichen Cannabis-Züchter wird auch vorgeworfen, erforderliche Sicherheits- und Brandschutzvorkehrungen missachtet zu haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018