Sie sind hier: Home > Regional >

Schweizer will Segeljacht nach Deutschland schmuggeln

Kriminalität  

Schweizer will Segeljacht nach Deutschland schmuggeln

17.05.2018, 15:50 Uhr | dpa

Zöllner haben den Versuch eines Schweizers vereitelt, eine Segeljacht nach Deutschland zu schmuggeln. Der Mann habe sie Anfang Mai ohne Zollanmeldung an einen deutschen Käufer liefern wollen, teilte das Hauptzollamt Singen am Donnerstag mit. Beamte hätten ihn kontrolliert, als er mit dem Boot im Schlepptau am Grenzübergang Bietingen (Landkreis Konstanz) auftauchte. Der Schweizer habe erklärt, keine in der EU anmeldepflichtigen Waren bei sich zu haben. Im Zugfahrzeug entdeckten die Beamten den Angaben zufolge jedoch einen Kaufvertrag über rund 22 000 Euro sowie den annullierten Schweizer Fahrzeugschein für die Segeljacht.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung eingeleitet. Zusätzlich zu Einfuhrabgaben in Höhe von rund 4500 Euro musste er für eine zu erwartende Geldstrafe 2000 Euro als Sicherheit hinterlegen. Danach durfte der Schweizer die Reise samt Jacht fortsetzen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal