Sie sind hier: Home > Regional >

Zwickau erhält 483.000 Euro vom Freistaat für Radwegausbau

Kommunen  

Zwickau erhält 483.000 Euro vom Freistaat für Radwegausbau

22.05.2018, 13:18 Uhr | dpa

Zwickau erhält 483.000 Euro vom Freistaat für Radwegausbau. Förderung des Radwegeausbaus

Eine Frau fährt mit ihrem Fahrrad über einen Radweg. Zwickau erhält für den Radwegeausbau eine Förderung. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv (Quelle: dpa)

Radfahrer und Menschen mit Sehbehinderung in Zwickau profitieren von zwei Fördermittelbescheiden in Höhe von 483 000 Euro vom Freistaat an die Stadt Zwickau. Mit dem Geld soll ein Radfahrweg entstehen, wie das sächsische Innenministerium am Dienstag mitteilte. Weiter sollen drei Ampelanlagen so umgerüstet werden, dass Menschen mit Sehbehinderung sie künftig ohne fremde Hilfe nutzen können. "Mit der zielgerichteten integrierten Stadtentwicklung wollen wir benachteiligte Bereiche schöner, liebens- und vor allem lebenswerter werden lassen", sagte Innenstaatssekretär Günther Schneider (CDU) am Dienstag. Die Fördermittel stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal