Sie sind hier: Home > Regional >

Mutmaßliches Autorennen verursacht Unfall mit hohem Schaden

Unfälle  

Mutmaßliches Autorennen verursacht Unfall mit hohem Schaden

24.05.2018, 15:19 Uhr | dpa

Mutmaßliches Autorennen verursacht Unfall mit hohem Schaden. Blaulicht

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Vermutlich ein illegales Autorennen auf der Bundesstraße 42 hat bei Neuwied einen Unfall mit einem Schaden von 70 000 Euro verursacht. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag hatte der Fahrer eines Sportwagens am Mittwoch versucht, einen Zusammenstoß mit einem Lastwagen zu vermeiden, der ihn gerade überholt hat. Sein Auto kollidierte zwischen den Anschlussstellen Neuwied-Engers und Neuwied-Block auf der rechten Spur mit einem anderen Lastwagen und verkeilte sich. Verletzt wurde niemand. Zeugen vermuteten, dass sich der Fahrer des Sportwagens vorher ein Rennen mit einem anderen Pkw geliefert hat. Die Polizei sucht weitere Zeugen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal