Sie sind hier: Home > Politik >

Vettel über Ausraster: Werden zu sehr zerrissen

...

Motorsport  

Vettel über Ausraster: Werden zu sehr zerrissen

25.05.2018, 08:22 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Monaco (dpa) - Sebastian Vettel glaubt, dass Ausraster, die früher Kultstatus im Sport erreicht haben, heutzutage nicht mehr verziehen werden. «Heute wird einem gar nicht mehr die Möglichkeit gegeben, so etwas auszuleben», sagte der 30 Jahre alte deutsche Formel-1-Star. «Nicht, dass es richtig oder falsch ist. Ich glaube, heute wird es zu sehr zerrissen und hochgepusht.» Vettel leistete sich in seiner Karriere bereits einige Ausraster. 2016 beleidigte er per Funk zunächst seinen niederländischen Rivalen Max Verstappen und dann auch noch Rennleiter Charlie Whiting.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mit EntertainTV und Highspeed-Surfen bis zu 225,- € sichern*
hier EntertainTV buchen
Anzeige
Versandkostenfrei bestellen mit dem Kennwort: AUGUST18
nur bis zum 19.08.2018 bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018