Sie sind hier: Home > Politik >

Kommunen klagen über immer mehr abgestellte Schrotträder

...

Verkehr  

Kommunen klagen über immer mehr abgestellte Schrotträder

25.05.2018, 08:59 Uhr | dpa

Kommunen klagen über immer mehr abgestellte Schrotträder. Volle Fahrradbügel

Schrotträder sind mit Schlössern an Metallbügeln in der Innenstadt gesichert. Foto: Holger Hollemann (Quelle: dpa)

In den Innenstädten abgestellte Schrotträder machen den Kommunen in Niedersachsen zunehmend Arbeit. Entsorgungsbetriebe müssen immer mehr fahruntüchtigen Fahrräder entfernen. "Es gibt jährliche Steigerungsraten von 10 bis 30 Prozent seit 2011", heißt es beispielsweise bei der Stadt Osnabrück. Die kaputten Räder blockieren vor allem Fahrradstellplätze an Bahn-Haltestellen. Ihre Entsorgung wird über die Abfallgebühren finanziert. In Bremen etwa werden rund 500 abgerockte Drahtesel pro Jahr eingesammelt. Dies kostet rund 50 000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018