Sie sind hier: Home > Politik >

Niederlage folgenlos für Buxtehuder Handballerinnen

...

Handball  

Niederlage folgenlos für Buxtehuder Handballerinnen

27.05.2018, 16:49 Uhr | dpa

Metzingen (dpa/lno) – Die Handballerinnen des Buxtehuder SV haben die Bundesliga-Saison mit einer Niederlage abgeschlossen. Das Team verlor am Samstag beim TuS Metzingen 24:30 (9:17). Die Pleite blieb ohne Folgen. Schon vor der Partie war dem BSV als Tabellendritter die Europapokal-Teilnahme nicht mehr zu nehmen.

Beste Buxtehuder Werferin war Emily Bölk mit sechs Treffern. Für die Nationalspielerin war es das letzte Bundesliga-Spiel für den BSV. Sie wechselt zum deutschen Meister Thüringer HC. Das Team wurde wieder von Interims-Trainerin Heike Axmann betreut, die den erkrankten Coach Dirk Leun erneut vertrat.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018