Sie sind hier: Home > Regional >

Säure-Opfer Vanessa Münstermann ist Mutter geworden

Leute  

Säure-Opfer Vanessa Münstermann ist Mutter geworden

28.05.2018, 12:49 Uhr | dpa

Säure-Opfer Vanessa Münstermann ist Mutter geworden. Vanessa Münstermann

Vanessa Münstermann steht in einem Fotostudio. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv (Quelle: dpa)

Seit der Säure-Attacke ihres Ex-Freundes macht Vanessa Münstermann anderen Gewaltopfern Mut. Neben der Arbeit für ihren Verein "Ausgezeichnet" hat sie jetzt eine neue große Lebensaufgabe: Am Donnerstag ist die 29-Jährige in Hannover Mutter geworden. Eigentlich habe sie die Geburt der Tochter und den Vater aus der Öffentlichkeit heraushalten wollen, teilte Vanessa Münstermann am Montag mit. "Nachdem mir aber so viele Menschen Glück gewünscht und Mut gemacht haben, möchte ich zumindest dieses eine Mal eine Botschaft senden", erklärte sie. "Danke an alle, die mir Mut gemacht haben."

Vanessa Münstermann überlebte im Februar 2016 den Säure-Angriff ihres Ex-Freundes - seither ist ihre linke Gesichtshälfte zerstört, die junge Frau verlor ein Auge und ein Ohr. Doch die Kosmetikerin versteckt sich nicht. 2017 gründete sie ihren Verein, um Menschen in ähnlicher Lage zu helfen. Die Tat hat ihr Leben verändert. "Aber auch die Geburt meines Mädchens zeigt: Es geht immer weiter, auch nach einem schlimmen Schicksalsschlag", sagte Vanessa.

Das Baby wog bei der Geburt 4005 Gramm und ist 54 Zentimeter groß. Der Vater ist die Jugendliebe von Vanessa. Nach dem Anschlag meldete sich der Mechatroniker bei ihr und beide verliebten sich neu in einander. Ihr Ex-Freund sitzt wegen der Säure-Attacke eine zwölfjährige Haftstrafe ab. Die 29-Jährige hat den Mann außerdem auf Schmerzensgeld verklagt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal