Sie sind hier: Home > Politik >

Seehofer entschuldigt sich für Fehler in Bamf-Affäre

Migration  

Seehofer entschuldigt sich für Fehler in Bamf-Affäre

30.05.2018, 02:28 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sich für die Fehler in der Bamf-Affäre entschuldigt. Der Vorgang in der Außenstelle des Bundesamtes für Flüchtlinge und Migration in Bremen sei ein handfester, schlimmer Skandal. Das sagte Seehofer nach seinem Auftritt im Innenausschuss des Bundestages. Ob die Manipulationen zu einem Untersuchungsausschuss führen werden, blieb in der Sitzung offen. Geplant ist zunächst eine weitere Sondersitzung, bei der wahrscheinlich auch Seehofers Vorgänger Thomas de Maizière und der frühere Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise aussagen sollen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal