Sie sind hier: Home > Politik >

Brandanschlag auf Flüchtlingsheim: Verhandlung unterbrochen

...

Prozesse  

Brandanschlag auf Flüchtlingsheim: Verhandlung unterbrochen

11.06.2018, 12:29 Uhr | dpa

Brandanschlag auf Flüchtlingsheim: Verhandlung unterbrochen. Die modellhafte Nachbildung der Justitia

Die Justitia steht auf dem Tisch eines Richters. Foto: Volker Hartmann/Archiv (Quelle: dpa)

Im Prozess um den Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Kremmen (Oberhavel) ist die Hauptverhandlung wegen gesundheitlichen Gründen eines Angeklagten unterbrochen worden. Der 29-jährige Deutsche erschien vor dem Landgericht Neuruppin am Montagmorgen mit einer dicken Wange. Die Schwellung sei in der vergangenen Nacht aufgetreten. Sein Verteider beantragte daraufhin die Unterbrechung. Sein Mandant habe noch keinen Arzt aufsuchen können. "Dies muss sofort passieren", sagte Richter Udo Lechtermann. Am 2. Juli soll die Verhandlung fortgesetzt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018