Sie sind hier: Home > Politik >

Entwarnung in Hoyerswerda: Bombe war Attrappe

...

Kriminalität  

Entwarnung in Hoyerswerda: Bombe war Attrappe

14.06.2018, 19:19 Uhr | dpa

Entwarnung in Hoyerswerda: Bombe war Attrappe. Ein Polizeiauto

Der Schriftzug "Stop" ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Nach der Bombendrohung in einer Bank in Hoyerswerda hat die Polizei Entwarnung gegeben. "Es war eine Attrappe", sagte ein Sprecher am frühen Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur. Ein Spezialistenteam des Landeskriminalamtes (LKA) in Schutzanzügen habe den bombenähnlichen Gegenstand überprüft. Ein Mann hatte knapp drei Stunden zuvor einen verdächtigen Gegenstand abgelegt und die Filiale gleich wieder verlassen. Nach dem Unbekannten wird gefahndet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018