Sie sind hier: Home > Regional >

Bierhoffs Ziel: Klose nach Bayern-Zeit zum DFB zurückholen

Fußball  

Bierhoffs Ziel: Klose nach Bayern-Zeit zum DFB zurückholen

15.06.2018, 13:49 Uhr | dpa

Bierhoffs Ziel: Klose nach Bayern-Zeit zum DFB zurückholen. Oliver Bierhoff bei einer Pressekonferenz

Oliver Bierhoff gestikuliert bei einer Pressekonferenz. Foto: Ina Fassbender (Quelle: dpa)

Oliver Bierhoff möchte Miroslav Klose nach dessen Trainerzeit beim FC Bayern München zurück zum Deutschen Fußball-Bund holen. "Ich glaube, er wird seinen Weg in jedem Fall machen. Und ich hoffe, der Weg wird ihn wieder zurück zum DFB führen", sagte der Nationalmannschaftsmanager am Freitag in Watutinki. "Das ist auch ein Ziel für mich, dass wir es schaffen, dass wir ehemalige Spieler, die sich um den deutschen Fußball verdient gemacht haben, die unglaubliche Erfahrung, Wissen und eine Persönlichkeit haben, in unser System einbringen."

Klose übernimmt nach der WM die U17-Junioren des FC Bayern und hat bei den Münchnern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. "Wenn er Erfahrung im Jugendbereich gemacht hat, kann er sich gerne danach wieder melden. Wahrscheinlich werde ich mich bei ihm melden, dass er zu uns zurückkommt", sagte Bierhoff. Klose ist im Trainerstab der Nationalmannschaft bei der WM zuständig für die Stürmer.

"Was Miro als Spieler erreicht hat, weiß jeder. Er ist Welttorjäger gewesen, hat die meisten Tore bei der WM geschossen. Die Erfahrung und seine Mentalität, die er als Spieler mitgebracht haben, helfen ihm in seiner neuen Funktion", sagte Bierhoff. Der 40 Jahre alte Klose sei ein wichtiges "Bindeglied" zwischen der Sportlichen Leitung un der Mannschaft. "Er geht jetzt den nächsten Schritt, den er als Trainer auch gehen muss, und sammelt in der täglichen Arbeit und in der Jugend Erfahrung. Er ist neugierig, interessiert und lebt den Fußball", schilderte der 50-jährige Bierhoff.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal