Sie sind hier: Home > Politik >

Alfried-Krupp-Förderpreis an Biochemiker aus München

...

Forschung  

Alfried-Krupp-Förderpreis an Biochemiker aus München

18.06.2018, 17:29 Uhr | dpa

Essen (dpa/lby) Der Biochemiker Julian Stingele erhält den mit einer Million Euro dotierten Alfried-Krupp-Förderpreis für junge Hochschullehrer. Stingele werde für seine Forschungen zur Reparatur geschädigter Erbsubstanz ausgezeichnet, teilte die Krupp-Stiftung am Montag mit. Der 34-Jährige ist Professor für Zelluläre Biochemie an der Ludwigs-Maximilians-Universität München. Seine Arbeiten gelten laut Stiftung in der Biomedizin als richtungsweisend für die Krebs- und Altersmedizin. Der seit 1986 an Natur- oder Ingenieurwissenschaftler verliehene Preis soll es Nachwuchsforschern ermöglichen, ihre Arbeit unabhängig von öffentlichen Mitteln voranzutreiben. Der Preis wird im November auf der Villa Hügel in Essen überreicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018