Sie sind hier: Home > Regional >

Planungen für Stadt-Umland-Bahn kommen voran

Verkehr  

Planungen für Stadt-Umland-Bahn kommen voran

21.06.2018, 17:58 Uhr | dpa

Die Pläne für die Stadt-Umland-Bahn (StUB) im Großraum Nürnberg werden konkreter. Am Donnerstag wurde offiziell der Planungsauftrag an eine Ingenieurgemeinschaft vergeben, wie der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn mitteilte. Das Straßenbahn-Projekt soll auf einer Trassenlänge von etwa 25 Kilometer Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach miteinander verbinden. Bereits seit den 1990er Jahren ist die Verbindung im Gespräch, die die Straßen und Autobahnen des Ballungsraums entlasten soll.

Man habe in den vergangenen Monaten mit den Bürgern intensiv über die sinnvollste Streckenvariante diskutiert, sagte der Zweckverbandsvorsitzende, der Erlanger Oberbürgermeister Florian Janik (SPD). "Mit dem Planungsauftrag gehen wir nun den nächsten Schritt, um machbare Streckenvarianten für das Raumordnungsverfahren aufzubereiten." Das Verkehrsprojekt dürfte schätzungsweise bis zu 300 Millionen Euro kosten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal