Sie sind hier: Home > Regional >

Studie zu Arbeit 4.0 wird vorgestellt

Arbeit  

Studie zu Arbeit 4.0 wird vorgestellt

26.06.2018, 02:38 Uhr | dpa

Studie zu Arbeit 4.0 wird vorgestellt. Menschen mit Smartphones

Eine Studie zur Veränderung des Arbeitslebens durch zunehmende Digitalisierung wird in Potsdam vorgestellt. Foto: Jens Kalaene/Archiv (Quelle: dpa)

Eine Studie zur Veränderung des Arbeitslebens durch zunehmende Digitalisierung wird heute (14.15 Uhr) in Potsdam vorgestellt. Noch immer gibt es zuviel Unkenntnis zu dem Thema. Die Studie "Arbeit 4.0 Brandenburg" wurde im Auftrag der Landesregierung erarbeitet. Untersucht wurde unter anderem, wie sich Digitalisierung auf die Arbeit auswirkt. So sollen weniger Arbeitsplätze wegfallen, als von manchen befürchtet. Es werden auch Vorteile für die Unternehmen und Mitarbeiter gesehen. Der Beauftragte der Bundesregierung für den Mittelstand und die neuen Bundesländer, Christian Hirte, hatte kürzlich auf einer Konferenz betont, dass Digitalisierung gerade ostdeutschen Firmen viele Chance biete, sich auf neuen Märkten zu behaupten.

Der Begriff "Arbeit 4.0" knüpft an "Industrie 4.0" an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal