Sie sind hier: Home > Politik >

Staatsanwaltschaft: Juristinnenbund kritisiert "Männerquote"

Hamburg  

Staatsanwaltschaft: Juristinnenbund kritisiert "Männerquote"

29.06.2018, 11:53 Uhr | dpa

Der Deutsche Juristinnenbund hat die Bevorzugung von männlichen Bewerbern bei der Hamburger Staatsanwaltschaft als "verfassungswidrige Männerquote" kritisiert. Das Grundgesetz verbiete, das Geschlecht als Anknüpfungspunkt für die Einstellungsentscheidung zu nehmen, erklärte die Vorsitzende des Vereins, Prof. Maria Wersig. Ausnahmen für Frauen seien nur zu rechtfertigen, weil Frauen in Staat und Gesellschaft immer noch strukturell benachteiligt seien. "Eine solche faktische Benachteiligung ergibt sich für Männer nicht schon daraus, dass sie in einer Behörde zahlenmäßig unterrepräsentiert sind", argumentierte Wersig.

Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag sagte, habe die Behörde lediglich das Hamburger Gleichstellungsgesetz von Ende 2014 umgesetzt. Von den 195 Staatsanwälten waren zum Stichtag 31. März 125 weiblich (64,1 Prozent) und 70 männlich (35,9 Prozent). In der für Neueinstellungen bedeutsamen Besoldungsstufe R1, also ohne Berücksichtigung der Oberstaatsanwälte, sind sogar 111 der 155 Stellen von Frauen besetzt (71,6 Prozent) und nur 44 (28,4 Prozent) von Männern.

Auf der Internetseite für Bewerbungen heißt es darum: "Bei der Staatsanwaltschaft Hamburg sind Staatsanwälte unterrepräsentiert. Männliche Bewerber werden daher bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt." Allerdings habe es bislang noch keinen Fall gegeben, bei dem diese Regelung zur Anwendung gekommen sei, sagte Oberstaatsanwalt Carsten Rinio.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018