Sie sind hier: Home > Politik > Regionales > Wuppertal >

Wuppertal: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Jobcenter-Chef

Nach Festnahme bei Demo gegen Rechts  

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Jobcenter-Chef

06.07.2018, 11:49 Uhr | nhr, t-online.de

Wuppertal: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Jobcenter-Chef. Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul: Die Festnahme des Wuppertaler Jobcenter-Chefs Thomas Lenz bei einer Demo gegen Rechts beschäftigt den Innenausschuss des Landes.  (Quelle: dpa)

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul: Die Festnahme des Wuppertaler Jobcenter-Chefs Thomas Lenz bei einer Demo gegen Rechts beschäftigt den Innenausschuss des Landes. (Quelle: dpa)

Es steht Aussage gegen Aussage: Hat Thomas Lenz die Polizei angegriffen oder gingen die Beamten unverhältnismäßig vor? Vorerst wird nur gegen den Jobcenter-Chef ermittelt. 

Am 16. Juni hatte die Partei „Die Rechte“ in Wuppertal zu Aufmarsch aufgeruffen. Bei einer Gegenveranstaltung wurde der Wuppertaler Jobcenter-Chef Thomas Lenz festgenommen.

Der Vorwurf: Angriff auf Polizisten und Wiederstand bei der Festnahme. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Von Lenz liegt eine Gegenanzeige vor – wegen des Verhaltens der Polizisten. Dieses soll unangemessen hart gewesen sein.

Video könnte Lenz entlasten

Der SPD-Abgeordnete Andreas Bialas veröffentlichte nach der Demo auf dem sozialen Netzwerk Facebook ein Video, das die Festnahme zeigt. Mittlerweile ist die Aufnahme nicht mehr online. Bialas selbst stellte sich an die Seite des Jobcenter-Chefs und kritisierte die Aktion der Polizei als unverhältnismäßig.

Am Donnerstag beschäftigte sich der Innenausschuss von Nordrhein-Westfalen mit den Geschehnissen rund um die Demo vom 16. Juni. Das Video lag bis dahin weder der Polizei noch der Staatsanwaltschaft vor. Innenminister Reul (CDU) gab an, dass gegen die Polizisten bisher nicht ermittelt werde.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: digitales Fernsehen
Hier MagentaTV sichern
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018