Sie sind hier: Home > Regional >

Köthen: Vogelsammlung soll mit neuem Namen vermarktet werden

Köthen (Anhalt)  

Köthen: Vogelsammlung soll mit neuem Namen vermarktet werden

08.07.2018, 09:19 Uhr | dpa

Köthen: Vogelsammlung soll mit neuem Namen vermarktet werden. Moorhühner im Schaukasten im Vogelmuseum Köthen

Verschiedene Moorhühner stehen in 200 Jahre alten Schaukästen im Vogelmuseum Köthen. Foto: Jan Woitas (Quelle: dpa)

Die Köthener Vogelsammlung Naumann heißt jetzt "Herzogliches Vogelcabinett". Die Stadt erhofft sich dadurch, das Museum zur Geschichte der Vogelkunde besser vermarkten zu können. "Noch wird geprüft, ob die Sammlung ein paar Meter weiter in das sogenannte Steinerne Haus umziehen kann", sagte der Leiter der Abteilung Stadtentwicklung der Stadt Köthen, Frank Amey. Derzeit kommen jährlich 3600 Besucher.

Rund 1300 ausgestopfte Vögel sind seit 1835 im Köthener Schloss ausgestellt. Die Exponate sind auf 113 Schaukästen verteilt. Der Ornithologe und Landwirt Johann Friedrich Naumann (1780-1857) trug die Stücke in jahrelanger Arbeit als Grundlage für sein dreizehnbändiges Hauptwerk "Naturgeschichte der Vögel Deutschlands" zusammen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal