Sie sind hier: Home > Regional >

Ralf Rangnick leitet erstes Training bei RB Leipzig

Leipzig  

Ralf Rangnick leitet erstes Training bei RB Leipzig

09.07.2018, 17:18 Uhr | dpa

Ralf Rangnick leitet erstes Training bei RB Leipzig. Ralf Rangnick

Leipzigs Sportdirektor und neuer Cheftrainer Ralf Rangnick sitzt in der Pressekonferenz. Foto: Jan Woitas (Quelle: dpa)

Ralf Rangnick hat nur wenige Stunden nach Bekanntgabe seiner Doppelfunktion das erste Training beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig geleitet. Verzichten musste der Coach und Sportdirektor, der in der Auftakteinheit am Montag unter anderen vom neuen Co-Trainer Jesse Marsch unterstützt wurde, auf die WM-Fahrer Timo Werner, Yussuf Poulsen, Emil Forsberg und Yvon Mvogo. Während die drei Feldspieler erst mit Beginn des Trainingslagers ab 27. Juli in Seefeld ins Training einsteigen, wird der Schweizer Schlussmann Mvogo, der in Russland lediglich Ersatz war, bereits eine Woche vorher in Leipzig zurückerwartet.

Ihre ersten Ballkontakte im RB-Trikot hatten dagegen unter der Beobachtung von rund 500 Fans die bisherigen drei Neuzugänge Marcelo Saracchi vom argentinischen Rekordmeister River Plate, Nordi Mukiele vom HSC Montpellier und der brasilianische Stürmer Matheus Cunha vom Sion, von denen Rangnick bereits jetzt schwärmt. Weitere drei Neuzugänge sind noch geplant, vor allem im Mittelfeld ist durch den Verkauf von Naby Keita an den FC Liverpool eine Lücke entstanden. Auch ein Transfer von Forsberg erscheint nicht mehr ganz unmöglich.

Insgesamt nahmen 23 Spieler am Trainingsauftakt teil, darunter mehrere U19-Spieler, die einen Großteil der Saisonvorbereitung mit bestreiten werden. Noch nicht dabei waren neben den WM-Fahrern auch Ungarns Nationaltorhüter Peter Gulcsi und der nach seinem Kreuzbandriss noch individuell trainierende Abwehrspieler Marcel Halstenberg.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal