Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Cannabis-Fund: Verdächtiger stellt sich

Coswig (Anhalt)  

Nach Cannabis-Fund: Verdächtiger stellt sich

20.07.2018, 13:21 Uhr | dpa

Nach Cannabis-Fund: Verdächtiger stellt sich. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Nach dem Fund einer Cannabis-Aufzucht in Coswig (Landkreis Wittenberg) hat sich der Besitzer der Pflanzen freiwillig bei der Polizei gemeldet. Der 51-Jährige sei bisher nicht polizeilich in Erscheinung getreten, teilten die Beamten am Freitag mit. Nachdem seine Plantage mit 400 Pflanzen am Mittwoch in einem Keller in Coswig gefunden wurde, stellte sich der Mann der Polizei. Es stellte sich heraus, dass der 51-Jährige eine weitere Aufzucht mit ebenfalls rund 400 Pflanzen in einem anderen Gebäude in Coswig besaß. Die Beamten nahmen den Verdächtigen vorläufig fest. Ein Haftrichter schickte ihn am Donnerstag in U-Haft.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal