Sie sind hier: Home > Regional >

Urteil im Prozess um mutmaßlichen Mistgabelangriff erwartet

Erfurt  

Urteil im Prozess um mutmaßlichen Mistgabelangriff erwartet

25.07.2018, 08:00 Uhr | dpa

Urteil im Prozess um mutmaßlichen Mistgabelangriff erwartet. Polizeifahrzeuge vor dem Landgericht Erfurt.

Polizeifahrzeuge stehen vor dem Landgericht Erfurt. Foto: Martin Schutt/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Streit zwischen zwei Männern über die Asylpolitik soll derart eskaliert sein, dass der eine den anderen mit der Mistgabel angriff. Über diesen Fall entscheidet heute das Landgericht Erfurt. Zuvor halten die Staatsanwaltschaft und die Verteidigung ihre Plädoyers.

Der 38 Jahre alte Angeklagte soll im Oktober 2015 in Olbersleben (Landkreis Sömmerda) eine Metallkonstruktion mit Parolen gegen die Asylpolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgebaut haben. Als er einen Mann dabei erwischte, wie dieser die Sprüche übermalte, soll ihn der 38-Jährige mit einer Mistgabel verletzt haben. Dass er das Werkzeug dabei hatte, räumte der Angeklagte beim Prozessauftakt ein. Damit habe er sich aber nur schützen wollen, sagte er.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal