Sie sind hier: Home > Regional >

Wirte-Krug zeigt Trachtenpaar vor Münchner Silhouette

München  

Wirte-Krug zeigt Trachtenpaar vor Münchner Silhouette

25.07.2018, 19:17 Uhr | dpa

Wirte-Krug zeigt Trachtenpaar vor Münchner Silhouette. Wiesn-Wirtkrug 2018

Der Wiesn-Wirtekrug aus dem Jahr 2018 steht bei einem Pressetermin auf einem Tisch. Foto: Lino Mirgeler (Quelle: dpa)

Ein tanzendes Trachtenpaar, darunter die Silhouette Münchens mit Frauenkirche und Bavaria: Der neue Krug der Wiesnwirte setzt einmal mehr auf Traditionelles. Jetzt gehe es spürbar auf das Oktoberfest zu, sagte Wirtesprecher Peter Inselkammer bei der Vorstellung des Kruges am Mittwochabend in der Traditionsgaststätte Nockherberg.

Der oberbayerische Künstler Maximilian Fliessbach gen. Marsilius gestaltete den Steinkrug im Stil des 19. Jahrhunderts. 1500 Exemplare soll es davon geben. Medaillen an einem Charivari, einem traditionellen Trachtlerschmuck, tragen die Namen aller 15 Wirte der großen Zelte sowie die Biermarken.

Die Wiesnwirte präsentierten auch ein neues Logo mit fünf Bierkrügen, das unter anderem die gemeinsame Internetseite der Wirte zieren soll, die derzeit noch gestaltet wird.

Der offizielle Maßkrug der Stadt München als Veranstalterin des Volksfestes wird erst später vorgestellt. Er wird das Logo des diesjährigen Wiesn-Plakats tragen: klassische Wiesn-Symbole wie Breze, Lebkuchenherz und Weißwürste, die wie Wölkchen über einem Riesenrad schweben.

An diesem Freitag wird Wiesnchef Josef Schmid (CSU) die Neuheiten der Wiesn 2018 vorstellen. Die Vorbereitungen laufen auf der Theresienwiese auf Hochtouren: Seit gut einer Woche ist dort eine Großbaustelle - die Rohbauten der Bierzelte stehen teilweise schon.

Das 185. Oktoberfest beginnt am 22. September und endet rund zwei Wochen später am 7. Oktober.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal