Sie sind hier: Home > Regional >

Badeunfall: 13-Jähriger tot

Elchingen  

Badeunfall: 13-Jähriger tot

30.07.2018, 12:21 Uhr | dpa

Ein 13-Jähriger ist in einem beliebten Badesee in Elchingen (Landkreis Neu-Ulm) ertrunken. Ein Rettungstaucher habe den Jugendlichen leblos im Schützensee gefunden und aus dem Wasser gezogen, teilte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West am Montag in Kempten mit. Der Bub konnte zwar wiederbelebt werden, starb aber später im Krankenhaus. Die Kriminalpolizei ermittelt nun mit Hilfe der Staatsanwaltschaft Memmingen, wie es zu dem Unglück am Sonntagnachmittag kommen konnte und wie gut der Bub schwimmen konnte.

Der 13-Jährige war mit zwei jüngeren Geschwistern, einer Nachbarin und deren Kind am See. Nach einem gemeinsamen Bad ging er nochmal alleine ins Wasser. Als er längere Zeit nicht zurückkehrte, suchte die Frau nach ihm und bat die Wasserwacht um Hilfe, die schließlich die Feuerwehr und andere Rettungskräfte als Verstärkung holte. Die Polizei forderte alle Badenden auf, aus dem Wasser zu gehen. Der 6,5 Hektar große ehemalige Baggersee mit seinen Liegewiesen ist ein beliebtes Naherholungsgebiet nordöstlich von Neu-Ulm und ist bis zu 8 Meter tief.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal