Sie sind hier: Home > Regional >

Hauptangeklagte im Prozess um Zwangsprostitution schweigen

Aurich  

Hauptangeklagte im Prozess um Zwangsprostitution schweigen

30.07.2018, 15:23 Uhr | dpa

Hauptangeklagte im Prozess um Zwangsprostitution schweigen. Statue der Justitia

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David Ebener/Archiv (Quelle: dpa)

Zum Auftakt eines Prozesses um Zwangsprostitution am Landgericht Aurich haben die beiden Hauptangeklagten zu den Vorwürfen geschwiegen. Die 79-Jährige und ihr 51 Jahre alter Sohn machten nach Gerichtsangaben am Montag von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Beiden wird gewerbsmäßige Zuhälterei und Ausbeutung von Prostituierten vorgeworfen. Ein 24 Jahre alter Mann soll ihnen geholfen haben. Er wird beim nächsten Verhandlungstag am Mittwoch gehört und will auch aussagen.

Die drei Angeklagten haben laut Anklage 18 Prostituierte im Alter zwischen 18 und 25 Jahren unter ausbeuterischen Verhältnissen beschäftigt. Die Taten fallen in einen längeren Zeitraum zwischen September 2009 bis Januar dieses Jahres. Die Frauen arbeiteten in drei von den Angeklagten betriebenen Bordellen in Ostfriesland. In den Bordellen habe ein System von Strafen und Forderungen geherrscht, um die Frauen aus Tschechien und der Slowakei finanziell und persönlich abhängig zu machen. So seien etwa private und soziale Kontakte unterbunden oder auf ein Minimum reduziert worden.

Bis Oktober sind 17 weitere Termine vorgesehen. Es geht um den Vorwurf der gewerbsmäßigen Zuhälterei, Ausbeutung von Prostituierten, Menschenhandel und Zwangsprostitution sowie der Beihilfe dazu.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal