Sie sind hier: Home > Regional >

Spaziergänger finden lebende und tote Hühner im Wald

Kirtorf  

Spaziergänger finden lebende und tote Hühner im Wald

30.07.2018, 15:23 Uhr | dpa

Spaziergänger finden lebende und tote Hühner im Wald. Blaulicht

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Spaziergänger haben in einem Waldstück in Mittelhessen mehrere tote und lebende Hühner gefunden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sammelten die Beamten zusammen mit Mitarbeitern des Veterinäramts und der Feuerwehr 19 lebende und 25 tote Tiere an dem Fundort bei Kirtorf (Vogelsbergkreis) ein. Ein Landwirt erklärte sich bereit, die lebenden Hennen aufzunehmen und zu versorgen.

Am Samstag, einen Tag nach dem Fund der Tiere, meldete sich der Hühnerhalter bei der Polizei. Warum ein Teil der Hühner gestorben war, soll nun in einem Labor untersucht werden. Die Tiere wiesen nach Angaben der Polizei keine Spuren auf, die auf eine Gewalteinwirkung hindeuten. Die Ermittlungen dauern an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal