Sie sind hier: Home > Regional >

Fachkräftemangel in Verwaltung: Interne Konkurrenz wächst

Schwerin  

Fachkräftemangel in Verwaltung: Interne Konkurrenz wächst

07.08.2018, 11:48 Uhr | dpa

Der Fachkräftemangel schlägt in Mecklenburg-Vorpommern inzwischen auch in der Verwaltung durch. So hätten vor allem kleinere amtsfreie Gemeinden und Ämter zunehmend Probleme, geeignetes Personal zu finden. Verschärft werde die Situation noch durch wachsende Konkurrenz der unterschiedlichen Verwaltungsebenen, sagte der Geschäftsführer des Städte- und Gemeindetags, Andreas Wellmann, am Dienstag in Schwerin. Insbesondere die Landesverwaltung und die großen Kreisverwaltungen würden teilweise für dieselben Tätigkeiten deutlich mehr Geld zahlen und so die Abwanderung von Fachkräften fördern. Übergeordnete Behörden setzen die Vergütungsgruppen nach Einschätzung des Kommunalverbandes oft flexibler ein. Das könne im Einzelfall bei vergleichbarer Arbeit zu Gehaltsunterschieden von brutto 500 Euro im Monat führen, hieß es.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal