Sie sind hier: Home > Regional >

Groß-Gerau scheitert mit Klage gegen Frankfurter Terminal 3

Kassel  

Groß-Gerau scheitert mit Klage gegen Frankfurter Terminal 3

08.08.2018, 04:53 Uhr | dpa

Groß-Gerau scheitert mit Klage gegen Frankfurter Terminal 3. Hessischer Verwaltungsgerichtshof

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel. Foto: Uwe Zucchi/Archiv (Quelle: dpa)

Der Kreis Groß-Gerau ist mit seiner Klage gegen den Bau des neuen Terminals 3 am Frankfurter Flughafen gescheitert. Er sei nicht zur Klage berechtigt, weil die Baugenehmigung des 1. Bauabschnitts durch die Stadt Frankfurt den Kreis nicht in seinen Rechten verletze, entschied der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Kassel am Mittwoch. Die vom Kreis befürchtete mangelhafte Verkehrsanbindung und steigende Lärmbelastung für Schulen seien schon in Verwaltungsverfahren 2007 und 2013 geprüft worden. Die Revision gegen das Urteil wurde nicht zugelassen (AZ 9 C 1231/15.T).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal