Sie sind hier: Home > Regional >

Trotz Trockenheit keine großen Probleme mit Trinkwasser

Hannover  

Trotz Trockenheit keine großen Probleme mit Trinkwasser

08.08.2018, 06:51 Uhr | dpa

Trotz Trockenheit keine großen Probleme mit Trinkwasser. Trinkwasser aus Wasserhahn

Wasser läuft aus einem Wasserhahn in ein Glas. Foto: Lino Mirgeler/Archiv (Quelle: dpa)

Die Trockenheit hat noch keine großen Auswirkungen auf das Trinkwasser in Niedersachsen. "Die eine oder andere Kommune hat Probleme. Von einem Wassernotstand kann man aber nicht sprechen", sagte Thorsten Bullerdiek vom niedersächsischen Städte- und Gemeindebund. Versorger hätten vereinzelt verboten, das Wasser zum Rasensprengen oder für private Schwimmbecken zu verwenden. Beim Trinkwasserverband Stader Land in Dollern hat sich die Lage dadurch entspannt. Der Wasser- und Abwasserverband Osterholz konnte das Verbot bereits nach zwei Wochen wieder aufheben, hat aber immer noch mit der Wasseraufbereitung zu kämpfen. Jetzt hoffen die Versorger auf einen Wetterwechsel.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal