Sie sind hier: Home > Regional >

17 Forderungen der Kommunen an die künftige Landesregierung

Wiesbaden  

17 Forderungen der Kommunen an die künftige Landesregierung

08.08.2018, 12:56 Uhr | dpa

Die drei kommunalen Spitzenverbände in Hessen haben einen breiten Forderungskatalog an die künftige Landesregierung vorgelegt. 17 Punkte umfasst das Papier, das am Mittwoch von führenden Köpfen von Städte- und Gemeindebund, Landkreistag sowie Städtetag in Wiesbaden vorgestellt wurde. Die Landtagswahl in Hessen ist am 28. Oktober.

Der amtierenden schwarz-grünen Koalition wurde zwar eine insgesamt kommunalfreundliche Politik bestätigt. Dennoch müsse es in wichtigen Bereichen wie der Kinderbetreuung, Digitalisierung und der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum deutlich mehr finanzielle Mittel sowie bessere strukturelle Lösungen geben, forderten die Spitzenverbände.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal