Sie sind hier: Home > Regional >

Zweites ehemaliges Naturbad in Leipzig: Blaualgenausbruch

Leipzig  

Zweites ehemaliges Naturbad in Leipzig: Blaualgenausbruch

08.08.2018, 14:35 Uhr | dpa

Zweites ehemaliges Naturbad in Leipzig: Blaualgenausbruch. Blaualgen im Wasser

Blaualgen schwimmen im Wasser. Foto: Stefan Sauer/Archiv (Quelle: dpa)

Nach der Kiesgrube Großzschocher ist nun ein weiteres ehemaliges Naturbad in Leipzig mit Blaualgen befallen. Bei der mikrobiologischen Badegewässerprobe wurden im "Bagger" (ehemals Naturbad Nordost) Blaualgen nachgewiesen, wie das Gesundheitsamt der Stadt am Mittwoch mitteilte. Das Amt riet dringend vom Baden ab. Das Gift der Blaualge könne mehrtägige Durchfälle sowie Haut- und Schleimhautreizungen hervorrufen. Der "Bagger" ist als Natursee eine sogenannte wilde Badestelle. Die beiden EU-Badegewässer in Leipzig, der Kulkwitzer und der Cospudener See haben nach Angaben der Stadt dagegen eine ausgezeichnete Badewasserqualität.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal