Sie sind hier: Home > Politik >

Leipziger Entendiebstahl entpuppt sich als "Rettungsaktion"

...

Leipzig  

Leipziger Entendiebstahl entpuppt sich als "Rettungsaktion"

10.08.2018, 12:00 Uhr | dpa

Der vermeintliche Diebstahl einer meterhohen Ente vor der Leipziger Oper hat sich als eine Art Rettungsaktion herausgestellt. Das gelb lackierte Werbe-Tier sei am vergangenen Samstag ungesichert im Springbrunnen vor der Oper umhergetrieben, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Stadtreinigung habe die Ente, die eigentlich auf dem Augustusplatz vor dem Opernhaus steht, gesichert und mitgenommen. Diese Information kam bei den Verantwortlichen der Oper allerdings nicht an - sie meldeten die Ente als gestohlen. Nachdem die Polizei schließlich am Donnerstag einen Zeugenaufruf startete, seien zahlreiche Hinweise eingegangen - und das Missverständnis konnte aufgeklärt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018