Sie sind hier: Home > Politik >

Mehr Sozialpädagogen und Psychologen an Schulen

...

München  

Mehr Sozialpädagogen und Psychologen an Schulen

10.08.2018, 12:16 Uhr | dpa

Mehr Sozialpädagogen und Psychologen an Schulen. Bernd Sibler

Bernd Sibler (CSU) nimmt an einer Sondersitzung des bayerischen Landtags teil. Foto: Sven Hoppe/Archiv (Quelle: dpa)

Im Kampf gegen Gewalt und Mobbing an bayerischen Schulen hat das Kultusministerium zum kommenden Schuljahr erstmals 60 Stellen für Sozialpädagogen geschaffen. In den nächsten Jahren soll die Zahl auf 200 steigen, wie Kultusminister Bernd Sibler (CSU) am Freitag ankündigte. Außerdem soll es mehr Schulpsychologen geben: 300 zusätzliche Stellen sollen in den nächsten Jahren kommen, 40 davon schon im Schuljahr 2018/2019. Bisher gibt es an Schulen in Bayern rund 1070 Stellen für Psychologen. Die neuen Schulsozialpädagogen sollen unter anderem für Prävention von Gewalt und Mobbing und schulinterne Fortbildungen für Lehrer zuständig sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018