Sie sind hier: Home > Regional >

Digitaler Masterplan für Niedersachsen erst am 21. August

Hannover  

Digitaler Masterplan für Niedersachsen erst am 21. August

13.08.2018, 10:36 Uhr | dpa

Digitaler Masterplan für Niedersachsen erst am 21. August. Bernd Althusmann (CDU)

Bernd Althusmann (CDU), Wirtschaftsminister in Niedersachsen. Foto: Peter Steffen/Archiv (Quelle: dpa)

Seinen Fahrplan für die Digitalisierung des Landes wird Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) nach Angaben seines Ministeriums erst am 21. August vorstellen. Es habe "Verzögerungen im Abstimmungsablauf" gegeben, begründete eine Sprecherin die Verschiebung. Ursprünglich hatte Althusmann Ende Juli vor Journalisten den Fahrplan für Dienstag angekündigt. Für den in 20 Themenbereiche aufgeteilten Plan, in dem neben dem schnellen Internet der Mobilfunkausbau Priorität hat, wird insgesamt eine Milliarde Euro zur Verfügung stehen. 850 Millionen Euro davon sind bereits im Haushaltsentwurf 2019 enthalten. Dieses Jahr soll es für die Breitband-Infrastruktur die ersten 100 Millionen Euro geben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal