Sie sind hier: Home > Regional >

Wegen Hitze: Stadtarchiv Dresden bleibt geschlossen

Dresden  

Wegen Hitze: Stadtarchiv Dresden bleibt geschlossen

13.08.2018, 16:44 Uhr | dpa

Wegen Hitze: Stadtarchiv Dresden bleibt geschlossen. Sommerhitze

Ein Thermometer zeigt knapp 35 Grad an. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Die Sommerhitze macht dem Stadtarchiv Dresden weiterhin zu schaffen. Wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte, bleibt das Archiv entgegen vorheriger Erwartungen noch bis zum Freitag geschlossen. Grund seien die hohen Außentemperaturen und die damit verbundene Wärmeentwicklung im Lesesaal. Aus konservatorischen Gründen könne das Archivgut deshalb nicht angesehen werden. Das Stadtarchiv ist aufgrund der Hitze bereits seit dem 31. Juli geschlossen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal