Sie sind hier: Home > Regional >

Große Unterschiede bei Abwasser- und Abfallgebühren

Düsseldorf  

Große Unterschiede bei Abwasser- und Abfallgebühren

15.08.2018, 04:01 Uhr | dpa

Große Unterschiede bei Abwasser- und Abfallgebühren. Abwassergebührenbescheid

Abwassergebührenbescheid. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv (Quelle: dpa)

Die Gebühren für Abfall und Abwasser sind in den nordrhein-westfälischen Kommunen weiterhin höchst unterschiedlich. Heute stellt der Bund der Steuerzahler in Düsseldorf seinen aktuellen landesweiten Vergleich vor.

Im vergangenen Jahr war die teuerste Müllentsorgung in Münster mit 564 Euro Jahresgebühr für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt viermal so teuer wie in der preiswertesten Kommune Dahlem. Allerdings wurde in Münster auch doppelt so häufig geleert. Noch krasser war die Spanne bei den Abwassergebühren: Sie waren in Neunkirchen-Seelscheid im Rhein-Sieg-Kreis mit rund 1290 Euro pro Jahr sogar fünf mal höher als im münsterländischen Reken.

Der Steuerzahlerbund will konkrete Tipps geben, wie Verbraucher Abfallgebühren senken können. Bei den Abwassergebühren sieht er hingegen vor allem politischen Handlungsbedarf und fordert, die Bürger finanziell zu entlasten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal