Sie sind hier: Home > Regional >

Wohnungsverkauf: Stadt erlöst knapp sieben Millionen Euro

Neubrandenburg  

Wohnungsverkauf: Stadt erlöst knapp sieben Millionen Euro

16.08.2018, 12:43 Uhr | dpa

Die Stadt Neubrandenburg kann mit knapp sieben Millionen Euro aus dem Verkauf kommunaler Wohnungen rechnen. "Wir haben fast alle 425 Wohnungen verkauft, wie im Konzept zur Haushaltssicherung vorgesehen", sagte der Geschäftsführer der Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft (Neuwoges), Frank Benischke, am Donnerstag. Die elf Gebäude - zwei sind Hochhäuser - sind von vier Käufern erworben worden. Das Gros erwarben zwei bundesweit agierende Immobiliengesellschaften aus Berlin und Hamburg. Die Neuwoges ist mit rund 12 000 Wohnungen einer der größten Vermieter im Nordosten. Neubrandenburg sei die erste Stadt im Land, die zum Abbau ihrer Altschulden von rund 90 Millionen Euro kommunale Wohnungen verkauft.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal