Sie sind hier: Home > Regional >

Thole/Wickler überraschen: Halbfinale am Hamburger Beach

Hamburg  

Thole/Wickler überraschen: Halbfinale am Hamburger Beach

17.08.2018, 14:51 Uhr | dpa

Thole/Wickler überraschen: Halbfinale am Hamburger Beach. Julius Thole (l.) und Clemens Wickler

Julius Thole (l.) und Clemens Wickler in Aktion. Foto: Georg Wendt (Quelle: dpa)

Julius Thole und Clemens Wickler stehen beim Welttour-Finale der Beachvolleyballer in Hamburg im Halbfinale. Das junge Überraschungsteam aus Deutschland setzte sich am Freitagabend im Viertelfinale gegen Martins Plavins und Edgars Tocs aus Lettland mit 2:1 (22:20, 15:21, 15:13) durch. Für den 21 Jahre alten Thole und seinen Partner Wickler (23) ist es schon jetzt der größte gemeinsame Erfolg. Am Samstag spielt das Duo, das erst seit Anfang dieses Jahres zusammen am zentralen Stützpunkt in Hamburg trainiert, um die Medaillen. Platz vier und damit 35 000 Dollar haben Thole/Wickler schon sicher.

Das junge Nationalduo zeigte nach der ersten Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Polen keine Nerven und trat gegen die Letten mit viel Selbstbewusstsein an. "Es scheint so, als werden wir mittlerweile ernst genommen", erklärte Abwehrspieler Wickler. Blockspezialist Thole machte vor 5000 Zuschauern im Stadion am Rothenbaum den überraschenden Halbfinal-Einzug perfekt. Das Duo ist nur durch eine Wildcard beim Turnier der zehn weltbesten Mannschaften dabei. "Unser Ziel ist es, das in Zukunft aus eigenen Kräften zu schaffen", sagte Wickler: "Wir sind jung und wollen mehr. Das ist normal." Derzeit steht das Team in der Weltrangliste auf Rang 26.

Die deutsche Nummer eins bei den Damen, Chantal Laboureur und Julia Sude, erhielt sich mit dem zweiten Sieg die Viertelfinal-Chance. Das National-Duo aus Stuttgart und Friedrichshafen bezwang am Freitag Heather Bansley und Brandie Wilkerson aus Kanada mit 2:0 (21:19, 21:13). Die Hamburgerinnen Victoria Bieneck und Isabel Schneider haben nach ihrer dritten Niederlage dagegen keine Möglichkeit mehr zum Weiterkommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal