Sie sind hier: Home > Regional >

Zehntausende Besucher zum Laternenfest in Halle erwartet

Halle (Saale)  

Zehntausende Besucher zum Laternenfest in Halle erwartet

24.08.2018, 07:05 Uhr | dpa

Zehntausende Besucher zum Laternenfest in Halle erwartet. Lampions leuchten vor der Kulisse einer Burg

Laternen leuchten beim Laternenfest in Halle. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv (Quelle: dpa)

Mit Musik und Konzerten auf der Peißnitzinsel beginnt heute das 83. Laternenfest in Halle. Das Volksfest gilt als eines der größten in Sachsen-Anhalt. Zehntausende Besucher werden nach Angaben der Stadt bis Sonntag erwartet.

Zu den Höhepunkten zählt am Samstag (17.00 Uhr) das Fischerstechen nach altem Brauch auf der Saale. Die Teilnehmer versuchen, sich gegenseitig mit langen Lanzen von Booten ins Wasser zu stoßen. Abends ist ein Korso (20.15 Uhr) mit bunt geschmückten und beleuchteten Booten geplant.

Hunderte Lichter sollen am Samstagabend in der Dunkelheit als Glühwürmchen auf dem Fluss schwimmen. Originell gestaltete Spielzeug-Enten liefern sich ein Wettrennen für den guten Zweck.

Am Sonntag (14.30 Uhr) wollen Mutige den Sprung von der Giebichensteinbrücke in die Saale wagen, sofern der Wasserstand des Flusses dies zulasse, hieß es. Diese rund 200 Jahre alte Tradition in Halle hatte der Vize-Olympiasieger im Wasserspringen Andreas Wels in den beiden Jahren zuvor wieder beim Laternenfest aufleben lassen.

Das Laternenfest wird immer am letzten Wochenende im August gefeiert. Die Stadt hat angesichts der Besucherströme ein Sicherheitskonzept dafür. Die Verkehrsbetriebe setzen nach Angaben einer Sprecherin der Stadtwerke zusätzliche Straßenbahnen und Busse ein. Zudem sind Park & Ride-Plätze für Autofahrer eingerichtet worden.

Die Geschichte des Laternenfestes geht auf das Jahr 1912 zurück. Damals hatte der hallesche Verkehrsverein die Idee für einen Blumenkorso auf der Saale. Schaulustige trugen zur Beleuchtung Stocklaternen vor sich her.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe