Sie sind hier: Home > Regional >

Scheune nicht vorsätzlich in Brand gesteckt: Sachschaden

Dettelbach  

Scheune nicht vorsätzlich in Brand gesteckt: Sachschaden

24.08.2018, 13:23 Uhr | dpa

Im Fall der niedergebrannten Scheune in Dettelbach (Landkreis Kitzingen) haben sich keine Hinweise auf Brandstiftung ergeben. Der Schaden wird nach Angaben der Polizei vom Freitag auf mehr als eine halbe Million Euro geschätzt. Sechs Menschen waren bei dem Feuer im April leicht verletzt worden. Umstehende Gebäude wurden beschädigt, die Scheune selbst stürzte in sich zusammen. Die Ermittlungen hätten sich mitunter schwierig gestaltet, da der Brandort fast völlig zerstört war, hieß es. Ob ein technischer Defekt die Ursache gewesen ist, ließe sich nicht mehr abschließend klären.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal