Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei schnappt mutmaßlichen Dealer bei Verkehrskontrolle

Konstanz  

Polizei schnappt mutmaßlichen Dealer bei Verkehrskontrolle

30.08.2018, 16:16 Uhr | dpa

Polizei schnappt mutmaßlichen Dealer bei Verkehrskontrolle. Einzelnes Polizei-Blaulicht

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv (Quelle: dpa)

Bei einer Verkehrskontrolle in Konstanz ist die Polizei einem mutmaßlichen Dealer auf die Spur gekommen. Der 39-Jährige benahm sich so auffällig, dass die Beamten einen Drogentest veranlassten - der fiel positiv aus. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhren Beamte nach der Kontrolle am Mittwoch in die Wohnung des Mannes, um sich dort die Fahrzeugpapiere zeigen zu lassen. Dabei fiel ihnen der Geruch von Marihuana auf. Bei einer Durchsuchung stießen sie auf rund 70 Gramm Marihuana, mehrere Gramm Kokain und Amphetamin. Außerdem fanden sie rund 4000 Schweizer Franken und 1500 Euro Bargeld, das mutmaßlich aus dem Verkauf von Drogen stammt.

Laut Polizei räumte der Mann ein, rund ein Dutzend Marihuanapflanzen angebaut zu haben. Ihm droht eine Anklage wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens unter Drogeneinfluss.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal