Sie sind hier: Home > Regional >

AfD-Besuchergruppe soll in KZ-Gedenkstätte gestört haben

Oranienburg  

AfD-Besuchergruppe soll in KZ-Gedenkstätte gestört haben

31.08.2018, 10:24 Uhr | dpa

Eine Besuchergruppe aus dem Wahlkreis von AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel soll mehrfach eine Führung durch die KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen bei Berlin gestört haben. Dabei sollen auch "antisemitische und historisch unhaltbare Äußerungen" gemacht worden sein, sagte eine Sprecherin der Bundesregierung dem Berliner "Tagesspiegel" (Freitag). Die Fahrt der Gruppe vom Bodensee war dem Bericht zufolge vom Bundespresseamt finanziert. Weidels Büro zeigte sich überrascht. Ihr Sprecher sagte der Zeitung: "Beim Besuch der Gedenkstätte war Alice Weidel nicht zugegen."

Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten berichtete der Zeitung von fünf bis sechs Personen aus der 17-köpfigen Gruppe, die die Führung "permanent unterbrachen und störten". Bei dem Vorfall am 10. Juli seien "manifest rechte und geschichtsrevisionistische Einstellungen und Argumentationsstrategien erkennbar" geworden, sagte ein Gedenkstätten-Sprecher, "wobei justiziable Aussagen offenkundig bewusst vermieden wurden". Unter anderem seien die Verbrechen in dem Konzentrationslager der Nazis durch Vergleich mit angeblichen Verbrechen der Alliierten relativiert worden.

Die Polizei ermittelt dem Bericht zufolge inzwischen gegen Unbekannt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal