Sie sind hier: Home > Politik >

Kuntz-Lob für Herthas Maier nach U21-Debüt

Frankfurt am Main  

Kuntz-Lob für Herthas Maier nach U21-Debüt

09.09.2018, 11:24 Uhr | dpa

Kuntz-Lob für Herthas Maier nach U21-Debüt. Stefan Kuntz

Trainer Stefan Kuntz ist vor dem Spiel im Stadion. Foto: Swen Pförtner/Archiv (Quelle: dpa)

Stolz posierte das Trio von Hertha BSC und dem 1. FC Union bei der deutschen U21 für ein gemeinsames Foto in den sozialen Netzwerken. "Berliner dikka", betitelte Jordan Torunarigha bei Instagram das Bild mit seinem Hertha-Teamkollegen Arne Maier und dem Unioner Marcel Hartel beim 3:0-Testspielsieg gegen Mexiko in Fürth.

Am Dienstag steht für die Junioren-Nationalmannschaft mit den drei Spielern von den Hauptstadtclubs das wichtige EM-Qualifikationsspiel in Dublin (19.00 Uhr) gegen Irland an. Auf dem Weg dorthin erhielt Maier ein Lob von Trainer Stefan Kuntz für seinen souveränen Auftritt beim Debüt.

"Arne hat sich hier in den ersten Tagen auf und neben dem Platz super in die Mannschaft integriert", sagte Kuntz der Deutschen Presse-Agentur über den jüngsten Spieler seines aktuellen Kaders. Auch gegen Mexiko habe der defensive Mittelfeldspieler "gezeigt, warum er sehr wertvoll für uns sein kann und warum er bei Hertha bereits so oft zum Einsatz kommt." Am Sonntag wurde Maier mit der silbernen Fritz-Walter-Medaille des Deutschen Fußball-Bunds im Bereich U19 ausgezeichnet.

Er war am Freitagabend wie Torunarigha und Hartel, der sich für seinen engagierten Auftritt nicht mit einem Tor belohnen konnte, zur zweiten Halbzeit eingewechselt worden. Im Alter von 19 Jahren könnte Maier eigentlich auch noch für die U20 spielen, wurde aber von Kuntz bereits frühzeitig in den Kader der ältesten Nachwuchsmannschaft berufen.

"Es ist eine Ehre, für Deutschland zu spielen", sagte Maier der "BZ" zu seiner Premiere. "Das war ein gelungenes Debüt, so kann es weitergehen." Eigentlich wäre auch Maximilian Mittelstädt erstmals bei der U21 dabei gewesen, der Linksaußen musste jedoch verletzt absagen.

Und auch in den jüngeren Jahrgängen macht sich der Hertha-Jugendaufschwung bemerkbar. Aus dem Team des Berliner Fußball-Bundesligisten von Trainer Pal Dardai waren noch drei weitere Profis erstmals in ihren jeweiligen Nationalteams aktiv. Florian Baak und Dardais Sohn Palko standen beim 3:2 der deutschen U20 gegen die Tschechische Republik in der Startelf. Dennis Jastrzembski wurde beim 2:2 gegen die Schweiz zum ersten Mal für die U19-Junioren eingewechselt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019